• Unser Pflegeleitbild
  • Angehörige
  • Pflegebedürftige

Unser Pflegeleitbild



Die Häusliche Krankenpflege Wolfgang Radloff erbringt Pflegeleistungen in der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung.

Die Sicherstellung der ambulanten pflegerischen Versorgung erfolgt im Rahmen der sozialen Pflegeversicherung und auf der Grundlage des Versorgungsvertrages mit den Landesverbänden der Pflegekassen in Mecklenburg - Vorpommern.

Je nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit und dem konkreten Bedarf im Einzelfall
  • unterstützen wir Verrichtungen des täglichen Lebens
  • übernehmen wir teilweise oder vollständig Verrichtungen des täglichen Lebens
  • leiten wir an oder beaufsichtigen wir Verrichtungen des Pflegebedürftigen mit dem Ziel der eigenständigen Übernahme dieser Verrichtungen durch den Pflegebedürftigen.
Hilfen bei den Verrichtungen der Körperpflege, der Ernährung und Mobilität dienen zugleich dem Ziel der Vorbeugung von Sekundärerkrankungen.

Um diese Ziele zu erreichen, wird die Organisation und Durchführung unserer Pflege gemäß dem allgemeinen Stand der medizinisch-pflegerischen Erkenntnisse erfolgen. Die Einbeziehung aktivierender Pflege und die Qualitätsvereinbarungen nach § 80 SGB XI sind Bestandteil unserer Pflegeleistungen.

Die grundlegenden Werte unserer Arbeit



Die Häusliche Krankenpflege Wolfgang Radloff sieht den Pflegebedürftigen als partiell, aber nicht in seiner ganzen Person beeinträchtigt.

Wir schützen selbstverständlich die Integrität und die Intimsphäre unserer Pflegebedürftigen. Unsere Pflegemaßnahmen orientieren sich an den persönlichen Gewohnheiten und dem sozialen Umfeld des Pflegebedürftigen.
Dabei ermöglichen wir dem Pflegebedürftigen sich selbständig und eigenverantwortlich einzubringen. Jedes Verhalten und alle Maßnahmen, die dies unterstützen, betrachten wir als gesunderhaltend.

Wir pflegen eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Angehörigen der Pflegebedürftigen.

Wichtige Partner sind Hausärzte, behandelnde Fachärzte, Sanitätshäuser, Apotheken etc.

In Partnerschaft mit Angehörigen und Ärzten



In den ganzheitlichen Pflegeprozess bezieht die Häusliche Krankenpflege Wolfgang Radloff insbesondere auch Familienangehörige und Freunde durch fachliche Beratung, Anleitung, Koordinierung und Abstimmung der Pflegemaßnahmen ein.

Dies ermöglich Ihnen eine kompetente, gezielte und effektivere Unterstützung Ihres pflegebedürftigen Angehörigen.

Wir wissen um die enorme Belastung und den erheblichen Aufwand für Einzelne oder die Familie, die ein pflegebedürftiger Mensch beanspruchen kann. Je nach konkretem Bedarf im Einzelfall entlasten wir Sie gern von Pflegemaßnahmen und geben Ihnen dadurch Einiges an Freizeit und Lebensqualität zurück.
Wir treffen Vorkehrungen für eventuelle Notfälle und sind für die Pflegebdürftigen und ihre Angehörigen rund um die Uhr erreichbar.

Wichtige Partner sind natürlich auch Hausärzte, behandelnde Fachärzte, Sanitätshäuser, Apotheken etc., insbesondere bei der Bereitstellung notwendiger, angemessener Arznei- und Pflegehilfsmittel.

Unsere Arbeit mit Pflegebedürftigen



Obwohl unsere Pflegebedürftigen Einschränkungen bei der eigenständigen Durchführung der Verrichtungen des täglichen Lebens unterliegen, sind unsere Pflegemaßnahmen darauf ausgerichtet, ihnen möglichst lange ein lebenswertes Wohnen in ihrem vertrauten häuslichen Umfeld zu sichern.

Dabei ermöglichen wir dem Pflegebedürftigen sich selbständig und eigenverantwortlich einzubringen. Jedes Verhalten und alle Maßnahmen, die dies unterstützen, betrachten wir als gesunderhaltend.

Häusliche Krankenpflege Wolfgang Radloff sieht den Pflegebedürftigen als partiell, aber nicht in seiner ganzen Person beeinträchtigt.

Je nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit und dem konkreten Bedarf im Einzelfall
  • unterstützen wir Verrichtungen des täglichen Lebens
  • übernehmen wir teilweise oder vollständig Verrichtungen des täglichen Lebens
  • leiten wir an oder beaufsichtigen wir Verrichtungen des Pflegebedürftigen mit dem Ziel der eigenständigen Übernahme dieser Verrichtungen durch den Pflegebedürftigen.
Die Hilfen bei Verrichtungen der Körperpflege, der Ernährung und Mobilität dienen auch dem Ziel der Vorbeugung von Sekundärerkrankungen.

Bei allen Anstrengungen um gute und sehr gute Pflegeergebnisse schützen wir selbstverständlich die Integrität und die Intimsphäre unserer Pflegebedürftigen. Unsere Pflegemaßnahmen orientieren sich an den persönlichen Gewohnheiten und dem sozialen Umfeld.
Das erfordert, die Pflege mit hoher fachlicher Kompetenz, individuell, zuverlässig und liebevoll abzusichern.


Free images courtesy of FreeDigitalPhotos.net